Bremsertour mit Monoka K. 2019

 

Unsere 6. Bremser-Tour in die Weinwanderwelt Krassolzheim – Ingolstadt

am 5. Oktober 2019

Teilnehmer: 9 Querbeetler Organsiation, Bericht, Fotos: Monika, Monika und Ute

Nach einem schwierigen Start am frĂŒhen Morgen (Regenwetter, Erlanger Bahnhof gesperrt)

starteten 9 Querbeetler – nur der harte Kern kam zu dem Traubensaft – vom Bahnhof Markt Bibart in die Weinwanderwelt Krassolzheim- Ingolstadt.

ZĂŒgig und voller Elan wanderten wir vorbei am Wolfsee zum Aussichtsturm, den nur einige Mutige bestiegen. Weiter ging es dann auf dem Höhenzug zur vermeintlich ersten Bremserstation – doch „Pustekuchen“ , diese war noch nicht aufgebaut. Die Regenschauer waren zwar vorbei, die mobile Weinbergstation war noch im Anrollen, doch solange wollten wir Durstigen nicht warten. Als Vorspeise genossen wir die TrĂ€ubel vom Stock.

Wir wanderten zum Dorf Krassolzheim hinein und wĂ€hlten unsere 1.Station: Im Innenhof der Familie Pfeiffer bekamen wir als erste GĂ€ste das sonnigste PlĂ€tzchen und genossen unseren ersten Federweißen mit leckeren Schmankerln, wie Zwiebelkuchen, KĂŒrbisspuppe und RosenrĂ€dchen. Außerdem wurden wir zum Kauf von Losen animiert, so dass wir zu guter Letzt auch noch unsere vielen Gewinne mit ins GepĂ€ck nehmen mussten.

Alles fĂŒr einen guten Zweck!

Aufgrund der Wetterlage lernten wir dieses Mal die RÀumlichkeiten der Winzerhöfe kennen. Wir kehrten im Weingut Grosch ein und genossen unser Mittagessen in der Vinothek in angenehmer Temperatur.

Gut gestÀrkt wanderten wir auf dem Talauenweg nach Ingolstadt an der Ehe.

In der Weinstube Freimann hatten wir platzmĂ€ĂŸig die freie Auswahl und so ließen wir uns in der NĂ€he des Kachelofens nieder. Der dritte Bremser mundete uns besonders gut, da er schon mehr „bremste“, als die VorgĂ€nger. Wir waren schon nahe daran, sitzen zu bleiben und mit dem Bus nach Markt Bibart zu fahren, da es so gemĂŒtlich war.

Doch einheitlich beschlossen wir dann doch zurĂŒckzulaufen, um so noch in den Genuss eines „Absackers“ im IngolstĂ€dter Weinberghaus zu kommen. Auch hier hatten wir GlĂŒck mit dem Wetter und konnten auf der geschĂŒtzten Terrasse den Ausblick bei einem GlĂ€schen genießen

Da wir noch bei Tageslicht zurĂŒcklaufen wollten, mussten wir uns auf den Weg machen. So legten wir ein flottes Tempo vor und erreichten gegen 19 Uhr unsere Autos.

Wir freuten uns, dass wir die Tour, trotz der anfĂ€nglichen Schwierigkeiten ausfĂŒhren konnten und verabschiedeten uns in bester Bremserlaune. Wir haben keinen Schirm gebraucht und auch keine nassen FĂŒĂŸe bekommen!

Es war eine Genusstour und ich hoffe, dass alle Beteiligten auf ihre Kosten gekommen sind.

Sportlich gesehen, sind wir immerhin fast 20 Km gelaufen und auf und ab ging es auch ca. 540 Hm.

 

01-der harte Kern ist eingetroffen

01-der harte Kern ist eingetroffen

02-noch stehn die Wolken tief am Wolfsee

02-noch stehn die Wolken tief am Wolfsee

03-AmTurm von Neundorf angekommen

03-AmTurm von Neundorf angekommen

04-ein Farbklecks auf der Lichtung

04-ein Farbklecks auf der Lichtung

05-erste Pause

05-erste Pause

06-Sonnenschein begleitet uns

06-Sonnenschein begleitet uns

07-doch die Regenwolken zeigen sich immer wieder

07-doch die Regenwolken zeigen sich immer wieder

08-im Weinberg angekommen

08-im Weinberg angekommen

09-Vorspeise

09-Vorspeise

10-klein, aber fein

10-klein, aber fein

11 da sollte die 1.Station sein!

11 da sollte die 1.Station sein!

12 hier rollt sie an

12 hier rollt sie an

13a-Zinien im Vorgarten

13a-Zinien im Vorgarten

13b-die erste Genussrunde

13b-die erste Genussrunde

14-der Bremser wirkt!

14-der Bremser wirkt!

15-neue Wandergesellen

15-neue Wandergesellen

16-Mittagessen im Weinhof Grosch

16-Mittagessen im Weinhof Grosch

17-fröhlich, bereit zur nÀchsten Etappe

17-fröhlich, bereit zur nÀchsten Etappe

18-von dort oben  kamen wir

18-von dort oben  kamen wir

19-die vorletzte Etappe

19-die vorletzte Etappe

20-viel Platz fĂŒr uns

20-viel Platz fĂŒr uns

21-Abschied von Freimann`s Weinstube

21-Abschied von Freimann`s Weinstube

22-angekommen auf dem Freisitz

22-angekommen auf dem Freisitz

23-weinselig - vertieftI

23-weinselig - vertieftI

24-Aufstellen zum Abmarsch

24-Aufstellen zum Abmarsch

25-auf dem RĂŒckweg

25-auf dem RĂŒckweg

26-zurĂŒck am Bahnhof in Markt Bibart

26-zurĂŒck am Bahnhof in Markt Bibart

private_Homepage_der_Querbeet-Freizeitgruppe