Gasseldorf-Hummerstein-Frankenweg nach Veilbronn-Leinleitertal-Gasseldorf (15 km)

001 Leinleitnertal

 

Heute sind wir endlich mal wieder im Fränkischen gewandert.

Gestartet wird in Gasseldorf, einem verschlafenen Nest nähe Ebermannstadt. Vorbei an den meist verfallenen Gasseldorfer Kellern geht es schweißtreibend 160 Höhenmeter hinauf auf das Felsplateau des Hummerstein.  Ein herrlicher naturbelassener Felssporn ohne Absperrgitter. Im 10ten Jahrhundert gab es hier eine Ottonische Festung, heute sind nur noch einige Wälle zu erkennen. Weiter folgen wir nun einem Stück des Frankenwegs durch herrliche Buchenmischwälder, teils unterbrochen durch traumhafte Waldwiesen. Wir genießen die Ruhe der Natur nur begleitet durch das Gezwitscher der Vögel. Nach ca. 8 km erreichen wir den Einstieg in das  Leidingshofer Tal, dem wir abwärts nach Veilbronn folgen. Ein Wegstück mit unendlich vielen Fotomotiven. Vorbei an der Quelle des Mathelbachs erreichen wir das Leinleitertal. Südwärts folgen wir wieder einem herrlichen Waldweg nach Unterleinleiter. Hier müssen wir ca. einen km auf dem Radweg wandern um nach dem Ort wieder in einen Waldweg einzubiegen.

Nach insgesamt 15 km erreichen wir wieder Gasseldorf. Eine herrliche Wanderung liegt hinter uns. Wenn wir wieder gemeinsam starten dürfen, möchten wir diese Wanderung gerne mit Querbeet unternehmen.

Bericht und Bilder: Heide und Michael

private_Homepage_der_Querbeet-Freizeitgruppe