private Homepage der Querbeet-Freizeitgruppe

    

   Kommentare  Meinungen zu Querbeet

Querbeet alles außer langweilig ewtworfen und gzeichnet von Irmtraud Schmidt
Meinung von Irmtraud

 

Wenn jemand seine Meinung über uns, unsere Aktivitäten oder auch Vorschläge oder Anregungen kundtun möchte, hat hier die Möglichkeit dies zu tun. Die Organisatoren der Touren machen dies ehrenamtlich und ohne Vergütung. Über ein Lob wenn es gefallen hat freut sich jeder und dies ist motivierend und mehr wert als Geld. Aber natürlich ist auch konstruktive Kritik gefragt. Also äußert euch nach den jeweiligen Veranstaltungen. Aber auch allgemeine Zuschriften zu Querbeet sind erwünscht.

Nicht veröffentlicht werden Zuschriften die gegen die guten Sitten verstoßen oder beleidigend sind

Mail an Querbeet

QB-Gästebuch

Zuschriften:

 

 

Mi 25.01.2017 18:45

Langlauftage im Runenhof

Die Wintertage im Schnellenzipf waren ein unvergesslicher Wintertraum mit viel Sonnenschein, der die Winterlandschaft verzaubert hat, super Loipen und auch frostigen Temperaturen. Ganz herzlichen Dank erst mal an Kurt, der diese Tage bis in alle Details sehr gut vorbereitet und geplant hat. Leider konnte er wegen Krankheit dann selber nicht teilnehmen! Wir haben dies sehr bedauert! Reiner hat diese Tage dann vor Ort mit vielen kreativen Ideen gefällt und sehr gut und überlegt gestaltet. Ganz herzlichen Dank. Die gemeinsamen Touren sowohl mit Langlaufskiern als auch mit Schneeschuhen waren einfach super! Dank auch an alle Teilnehmenden, es war eine schöne Gemeinschaft!

Herzlichst Christine

 

So 04.12.2016 21:21

Weihnachtsfeier 2016                                                                  
Querbeet scheint einmal wieder Rekorde zu schlagen. Gute 100 QB'ler fanden sich im geschmückten Saal des Hallerhofes zur Weihnachtsfeier ein,
erlebten einen von Reiner in unzähligen Stunden passioniert erstellten und kommentierten Bild-Rückblick auf die Tourenereignisse 2016,
 launige und auch nachdenklich stimmende Wortbeiträge, musikalische Untermalung auf dem Flügel,
ein griechisches Buffet, das alle während der Wanderungen verbrauchten Kalorien mühelos wieder eintrug
und natürlich nicht zuletzt gute Gespräche in einer Atmosphäre der Zufriedenheit und Beschaulichkeit.
An Reiner einen herzlichen Dank für die Organisation der Feier
 und das Vermögen die größte "Truppe" des Alpenvereins Erlangen zusammenzuhalten,
 verbunden mit mit den besten Wünschen für die bevorstehende Reise.

Herzlich,
Apollonia.
 

 

Mi 30.11.2016 17:55

Die Gans ruft nach Rettern

Einen herzlichen Dank möchte ich an Jürgen schicken,
 dafür, dass er wieder einen "knisper-knasper-knusprigen" Gänseschmauß organisiert hat.

Bild: Gänsehimmel zu Weihnachten
Gänsehimmel16

Gruß, Apollonia.

 

 

Do 03.11.2016 09:49

Kommentar zu Mallorca von Wilfried

Die Mallorca Tour vom 21.10 -31.10.war perfekt von Rosi u . Horst vorbereitet und durchgeplant , die Mietwagen standen für uns bereit, sodass wir unser gebuchtes Hotel anfahren konnten und die kurvigen Straßen genießen durften .
Alle Wandertouren hatten spezielle Höhepunkte mit traumhaften Ausblicken und einigen kniffligen Passagen . Rosi und Horst überlegen deshalb nächstesJahr wegen des hohen Alters der Querbeetgruppe ����keine solche anspruchsvollen Touren mehr anzubieten ! (Kann auch ein Gerücht sein )
Die 12 Qu.Beetler waren die ganze Zeit gut drauf und haben gut harmoniert sodass auch die Abende im Hotel seeeehr unterhaltsam waren .
Rundrum eine total gelungene Aktivreise dank Rosi u.Horst

 

 

Mi 07.09.2016 19:46

Schaf-Treff

Ihr lieben Querbeetler, die ihr heute so zahlreich zum Schaf-Treff gekommen seid,
wir bedanken uns ganz herzlich für Euer Interesse, für die mitgebrachten Aufmerksamkeiten und die schönen fröhlichen Stunden, die wir mit Euch gemeinsam verleben konnten. Es hat uns einfach viel, viel Spaß mit Euch gemacht.
Herzliche Grüße aus Uttenreuth,
Apollonia und Helmut und Molli und Grisou und, und, und...

 

Mo 05.09.2016 13:29

Chiemgauwanderung2

also, für mich war das die erste größere Wanderung mit Querbeet - und meine erste Hüttenwanderung seit über 30 Jahren. Und es hat mir sakrisch gut gefallen. Die Mitwanderer und -innen waren alle ausgesprochen nett und hilfsbereit und wir hatten viel Spaß zusammen. Reiner hat die ganze Wanderung supergut organisiert und wusste immer, wo es lang geht, auch wenn einige von uns das erstmal nicht glauben wollten… Sogar der Wettergott, so es einen gibt, spielte fast immer mit, so dass wir meist eine schöne Aussicht und herrliche Sonnenuntergänge hatten, unter anderem mit bester Sicht auf die staugeplagten Wochenendrückkehrer nach München - ach wie ging es uns doch gut. Die Hütten kann man und Frau eigentlich uneingeschränkt weiterempfehlen, wenn auch die Wirte sehr unterschiedliche Charaktere hatten, ganz wie im richtigen Leben halt auch.
Ich freu mich schon auf das nächste Mal, und nochmals vielen Dank, Reiner, für deine professionelle und gleichzeitig liebenswerte Betreuung!
franz g.=

 

 

Di 12.07.2016 18:22

"Querbeetum Tempus" und die Sportliche Radtour in der Fränkischen Schweiz

Teilgenommen haben wir leider nicht an der Radtour am 10.07.2016,
umso aufmerksamer haben wir den prägnanten Bericht von Michael gelesen.

Bekanntlich hat Querbeet eine neue Zeitkategorie erschaffen:
Neben s.t. (= sine tempore, pünktlich) und c.t. (= cum tempore, 15 Minuten später) gibt es auch noch q.t. (= querbeetum tempus).
Allerdings fehlte bisher die genaue Definition, die nun endlich in diesem Bericht auf den Punkt gebracht wird:

   "Wer überpünktlich kommt, ist auch schon zu spät"

Großartig! Danke an Michael, besser kann man es nicht formulieren.
In diesem Sinne wünschen wir Querbeet weiterhin viele schöne Touren mit dem symptomatischen q.t.-Start.

Peter und Ingrid

 

 

Do 23.06.2016 13:10

Ostseeradtour-Dank

Lieber Reiner,
nachdem ich den "Fotografen-Gau" so einigermaßen verdaut habe (meine Speicherkarte mit ca 1400 Fotos tauchte leider nicht mehr auf,
auch nach Nachfrage in Hotels ) möchte ich mich, auch im Namen von Margit, recht herzlich für die Organisation und Durchführung dieser
besonderen QB-Radtour bedanken. Für Dich war es sicher nicht immer einfach, den "Haufen" zu steuern und zusammenzuhalten. Aber es gelang Dir doch
letzendlich  immer, auch wenn es gelegentlich "knirschte". Letzendlich war es aber eine harmonische "QB-Unternehmung"
Es war eine erlebnis- und abwechslungsreiche Tour, durchaus sportlich, aber vor allem höchst interessant und informativ. Man lernte eine für uns
doch (noch) relativ unbekannte Gegend Deutschlands kennen, naturnah, aber auch kulturhistorisch viel bietend.
Die "Backstein-Architektur" war für mich zutiefst beeindruckend und zog sich als "roter Faden" die Route entlang. Um so bedauerlicher ist für mich
der Verlust der Fotos, denn ich hatte mich sehr auf diese Motive konzentriert. So hoffe ich doch mit Deinen Bildern den "Schmerz lindern" zu können.
Den "blauen Reiner" bzw. "Reiner ganz (in) blau" konnte ich noch retten (auf der 2.Speicherkarte)
 blau

Nochmals vielen Dank und liebe Grüße, auch an Ingrid, die, wie so oft, der "ruhende Pol" war.
Ludger und Margit
 

 

Do 26.05.2016 13:13

Das erste Mal ist nicht das letzte Mal

Hallo, nach einem ersten Mitwandern im Hirschbachtal werden Ute und ich sicherlich noch weitere Aktivitäten von Querbeet mitmachen. Wie drückt sich der Franke in seiner eloquenten Art so schön aus? Passt scho ! Womit er meint , er ist rundum zufrieden.   Das waren wir auch  auf der Tagestour durch die Felsenwelt des Hirschbachtales mit floristischer Erläuterung unter der Anleitung von Ingrid und Peter. Besten Dank! 

Alles Gute 

Willi und Ute 

 

Do 26.05.2016 13:13

Rauher Kulm

Lieber Reiner! Vielen Dank für die wunderschöne Wanderung und den entspannten Tag. Es war eine echte Bereicherung! Auch Deine Fotos sind wie immer äußerst gelungen. Danke für Deine Mühe! Liebe Gruß Angelika

 

Di 17.05.2016 12:35

Iran

JA, es war ein BESONDERES ERLEBNIS.

Die Reise war sehr interessant und mit der guten Vorbereitung, die du mit NOMAD vorgelegt hast und mit dem raschen Reisebegleiter-Ersatz war es auch einfach schön. (Auch wenn ich über die langen Fahrten im Bus gejammert und oft genug über die Verhüllung geschimpft habe !)

Der Iran ist schon beeindruckend und ich denke, auch in drei Monaten hätten wir nur einen Teil dieses Landes kennen lernen können. Aber das wäre mir dann doch entschieden zu viel gewesen. So hat es gereicht.

Wir haben viel gesehen, uns die Füße bei Altertümern und Ruinen und in Städten und Basaren plattgelaufen; Wasser literweise in uns hinein gegossen und alle Erfrischungen dankbar angenommen; mochten irgendwann kein Falafel mehr sehen und waren immer wieder froh, wenn wir eine Oase mit frischem GRÜN zu Gesicht bekamen. Aber auch die Wüsten – egal ob Sand, Stein oder Salz – waren beeindruckend, wenn auch eher lebensfeindlich.

Es wird noch einige Zeit dauern, bis sich die Eindrücke sortiert haben, es war so viel.

Dass ihr noch schöne, erlebnisreiche Tage am Kaspischen Meer und zum Abschluss in Teheran hattet, freut mich für euch (neidlos).

Sehr schön war auch die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen – wenn man denn die Sprachbarriere überwinden konnte. Zum Glück waren ja Mohammed und Ali stets hilfsbereit an unserer Seite. Mit den beiden und unserem Fahrer Husein hatten wir schon einen echten Glücksgriff gemacht, sicher auch deiner intensiven Vorbereitung zu verdanken, dass wir da so gut versorgt waren.

Also nochmal DANKE für die viele Arbeit, die du in diese Reise investiert hast.

 

Gudrun

 

Mo 16.05.2016 17:18

Iranreise

Hallo liebe Ingrid und lieber Reiner,

schön, dass ihr wohlbehalten wieder zu Hause angekommen seid. Wir sind schon gespannt auf den Bericht eurer Weiterreise.

Wir sind in Gedanken und Gesprächen noch im Iran. Es war eine besonders eindrucksvolle Reise mit vielen tollen Erfahrungen und Eindrücken.

Ich denke, wir hätten eine solch tolle Reise nicht alleine unternehmen können und auch nicht mit einer anderen Reisegruppe erlebt.

Das  diese Reise mit vielen Kultur- und Naturerlebnissen so vielseitig und interessant war, haben wir euch Beiden zu verdanken.

Die Reise war ein einmaliges Erlebnis für uns, das wir noch lange verarbeiten müssen.

Auch alle anderen Reisen, die wir mit euch unternehmen durften, waren ein Highlight für uns.

Wir bedanken uns hiermit nochmals für die großartige Organisation.

Bis Mittwoch mit vielen Grüßen

Lore und Joseph

 

 

Sa 26.03.2016 14:10

Ostern - Karfreitagswanderung

Hallo Reiner,

da sind ja wirklich schöne Fotos entstanden – trotz des schlechten Wetters!

Für mich eine sehr schöne Erinnerung!

Ich habe jetzt auch mal in den Berichten aus anderen Jahren gestöbert.

…da sind viele schöne Fotos – und man bekommt Lust, das auch zu erleben, was dort gezeigt wird.

Es steckt viel Arbeit und Mühe dahinter. Danke, dass du das machst!

Ich freue mich schon auf die nächste Wanderung!

Liebe Grüße

Katharina

 

 

So 20.03.2016 14:19

Wanderung Hollfeld

hallo reiner

die wanderung gestern mit fritz war wieder einmal sehr schoen und ich bin sehr froh, dass es qeerbeet mit den vielen sportlichen aktivitaeten und frohen, geselligen menschen gibt.

besonders bei dir moechte ich mich einmal bedanken, fuer deinen grossen einsatz und die leitung von queerbeet. d a n k e

gruesse

brigitte

 

Sa 05.12.2015 10:39

Weihnachtsfeier

Hallo Reiner, Hallo Ingrid, 

Die gestrige Weihnachtsfeier war sehr schön und harmonisch.  Wir hatten sehr viel Spaß und mussten auch sehr viel lachen. Besonders gefallen hat uns die Diashow , die Auswahl und Zusammenstellung war eine sehr positive Erinnerung an die vielen Dinge die wir 2015 gemeinsam erleben durften.

Also - dann bis zur nächsten Wanderung

Wilfried u Margrit 

 

Di 24.11.2015 14:18

Gemacht zum Välta

Hallo lieber Reiner ,

Vielen Dank für die tolle Wanderung. Wir haben den Sonntag voll genossen. Besser kann man die Genussregion Oberfranken nicht darstellen. Gasthäuser wie "zum Välta" sind ein einzigartiges Erlebnis. Der Abschluss in der Weinstube war natürlich die kulinarische Krönung . Eine Frage habe ich noch : Wie hast Du das mit dem Wetter gemacht?

 Beste Grüße 

Wilfried und Margrit 

 

Di 29.09.2015 17:32

Steinamwasser

Hallo Reiner, unter der Erde, es war wieder mal spannend und sehr schön mit der Gruppe unterwegs gewesen zu sein.Die Adrenalinausschüttung reichte aus, um mich beschwingt durch den Tag zu bringen. Ich hoffe, dir ging es eben so!!??Danke fürs spontane mitnehmen und für deine Organisation.Wir waren schon ein guter Trupp und dank Jutta und Stefan fühle ich mich immer sicher geführt.

Bleib gesund und munter das wünscht dir Ursula

Mo 28.09.2015 17:15

Falkenberghaus

Lieber Reiner,

Ich danke Dir für die wunderschönen Fotos, dem Bericht und der sehr schön gestalteten Seite mit dem Lachgedicht.Dieses Wochenende im Falkenberghaus zählt für mich mit zu den schönsten des Jahres.

Herzliche Grüße

Hanne
 

Fr 25.09.2015 20:31

Wandertour in der Fränkischen Schweiz 'Von Held zu Held die Zweite'

Schön dass Ihr, Reiner, Ingrid, Rosi, Peter, Christop M, Doris, Klaus, Monika Ke, Dieter, Siggi, Karl, Monika Kö, Kurt, Hannes , Fritz , Elisabeth, Elligunde, Marianne, Birgit, C hristine M , Peter, Beate mit auf der Tour gewesen seid, es war ein schöner Tag mit Euch.

oTTo

Fr 11.09.2015 10:27

Höhlentour rund um Draisendorf

Dank Ingrid und Peter wurde diese Höhlentour mit Wanderung zu einem besonderen Erlebnis. Gerade so eine geführte Höhlentour erfordert eine individuelle und intensive Vorbereitung. Unsere beiden Scouts, Ingrid und Peter, hatten mit speziellem Kartenmaterial diese Höhlen begangen und erforscht. Um die richtigen Verzweigungen in den Höhlen zu finden hatten sie im Vorfeld Markierungen mit Steinmännchen errichtet. Jedem machte es Riesenspaß auf dem Bauch durch sehr enge, lehmige und feuchte Röhren, die zu größeren Kavernen führten, hindurchzukriechen.

Auch gab es bei der Wanderung Aussichtspunkte mit wunderbaren Ausblicken in die Fränkische Schweiz. Krönender Abschluss war das gemeinsame Abendessen auf der Terrasse des Naturfreundehauses im Schein der untergehenden Sonne.

ine nächste Höhlentour gibt es bestimmt – wir sind wieder dabei!!!

Doris und Klaus

So 30.08.2015 16:07

Hochhönig

Hallo Reiner, hallo Querbeet
Nachdem Reiner viele Absagen bekam, stellte er die Gruppe neu zusammen
unter dem Motto "langsam kommt man auch zum Ziel"
Es hat prima geklappt, mit angenehmen Tempo und vielen Pausen - kleine
und große - sind wir von der Dielalm, ca 1650m, bis auf den Hochkönig,
2960m, gewandert.
Querbeet kann also auch mit mäßigem Tempo wandern!!!
Vielen Dank Reiner es war eine gelungene Tour
Ilse

Sa 29.08.2015 14:49

Hochkönig

Lieber Reiner,

deine Bilder zur Hochkönigstour geben dem Betrachter das Gefühl, wie schön es war dabei gewesen zu sein. Vielen herzlichen Dank für die Organisation und Mühe, dass ich das mit Euch Allen in der Gruppe so harmonisch genießen konnte. Ein Ausflug in die Berge mit Genuss, Freude, Erholung, Sonnenschein, Harmonie und Lust auf Mehr!!!

Ein dickes Dankeschön

Klaus

Di 30.06.2015 20:46

Blauberge

Hallo Reiner,
Wanderung war super, für mich ziemlich anstrengend aber wunderbares Panorama und sehr schöne Höhenwege. War auch mal toll diese Gegend kennenzulernen; so nah und kennt man nicht wirklich. Am besten haben mir die Grandwanderung und die Klettereinlagen gefallen.
Viele Grüße Klaus

Mo 22.06.2015 17:15

Flandern mit Schiff und Rad

Lieber Reiner,
viel Arbeit wartet auf Dich und mich jetzt mit der Fotobearbeitung der Tour durch Belgien.
Danke, dass wir dabei sein durften bei dieser für uns doch außergewöhnlichen Art zu reisen. (Ich hatte mal an
eine "Hausboot-Tour" gedacht). Du hattest eine glänzende Idee und mit "Quo Vadis" (nomen est omen) eine
prima Auswahl getroffen. Die Woche verlief doch sehr harmonisch (einige "Unstimmigkeiten" sind bei 24 "Individuen"
nicht außergewöhnlich) und das "Wetter" war wieder mal "Reiner-würdig"(wie früher!). An- und Abreise verliefen dank Deiner guten
Organisation reibungslos. Das Team von "Quo Vadis" trug auch zu einem guten Gelingen dabei und lieferte einige
"Schmankerln" - nicht nur was die gute Küche anbetraf. Ich glaube wir alle konnten (und waren) mit dieser
Reise sehr zufrieden sein.
Nochmals vielen Dank für Dein Engagement und Deinen/Euren Einsatz. Genieße weiterhin das Leben und
freue Dich auch auf "kleine Dinge" und Querbeet.


Liebe Grüße, auch an Ingrid
Ludger und Margit

 

May 21, 2015 1:01 PM

Steinreichtour

lieber Daniel -

bevor ich nach Norwegen abdampfe und dann doch alles vergesse - Danke für

die schöne Tour im Steinreich.

Ich habe es zwar schon gesagt, aber die Idee mit dem Standquartier hat mir,

und nicht nur mir, sehr gut gefallen - ist wiederholenswert. Schön, so

unbeschwert mit leichtem Tagesrucksäckchen durch eine idyllische Landschaft

zu wandern. War einfach super.

Und dass es da noch so viel naturbelassene Wegstrecken gibt, das war meinen

Füßen ein Genuss. Und du hattest das auch super organisiert mit dem

Taxitransport etc.

Jetzt kommt natürlich der Haken: ich freue mich auf die nächste angenehme

Tour mit dir.

Liebe Grüße - auch an Gabriele, die ja sicher auch ihren Teil an der ganzen

Unternehmung hatte,

Gudrun

May 19, 2015 2:16 PM

Lieber Daniel, liebe Gabriele, ich möchte mich bei euch - Daniel wird

zuerst genannt, er hatte die meiste arbeit, - nochmals für die wunderschöne

Tour

bedanken. Ich bin zwar nicht steinreich aber erlebnisreich zurückgekommen.

DANKE.

> viele Grüße von Ilse

So 17.05.2015 14:44

Sonneberg

Vielen Dank Reiner für die schöne Tour gestern.

Perfekt organisiert, vom Bahnticket bis zum Essen und der Weg, wunderschön ausgesucht. Abwechslungsreich und außergewöhnlich.

Für mich ein gelungener Einstieg in die Querbeetgruppe. Herzlichen Dank an Euch alle für die freundliche Aufnahme.

Ich komme gerne wieder.

Britta

Von meinem iPad gesendet=

Di 06.01.2015 21:37

Lieber Reiner,

vielen Dank für den gelungenen Start mit Querbeet ins Neue Jahr!

Die heutige Wanderung war pfundig. Die Auswahl des Weges für die Riesengruppe war optimal und obendrein das Zuckerl -

Sonne und gute Lichtverhältnisse für landschaftlich reizvolle Fotosessions.

Selbst beim Mittagessen nur freundliche Gesichter und gut gelaunte Gäste.

Als wir nach unserer Kaffeepause (mit leckeren Torten und Kuchen) über den nochmals weihnachtlich, beleuchteten Marktplatz von Lichtenfels den Weg zum Bahnhof antraten, waren alle zufrieden.

Danke für die gute Organisation! Wenn das Jahr 2015 so weiterläuft - na dann Prost!

Keiner ging verloren!

Herzlichen Dank - Doris und Klaus

Tue, 16 Dec 2014 21:57:54

Für Udo und Christa

Zur Wanderung am Sonntag: ein paar Zeilen, die mir so in den Sinn kamen

Eine schnelle Zugverbindung haben wir in Anspruch genommen

(ohne Wartezeiten!)

Eine trutzige Burg haben wir erklommen

(die Cadolzburg)

Eine deftige, fränkische Mahlzeit zur Stärkung vertilgt

(diverse Braten und Wild)

Eine nette Pausen-Überraschung unterwegs verschmaust

(Christa hat uns Glühwein u. Gebäck

serviert)

Einen etwas anderen Weihnachtsmarkt kennengelernt

(Gut Wolfgangshof bei Anwanden)

Einen matschigen Weg gegangen und alle sind gut angekommen

Doch das machte uns Querbeetlern nichts aus- wir waren bei Wind und Wetter

drauß´

Vielen Dank Udo für die Erschließung der neuen Region - Deine Müh´ und

Arbeit hat sich gelohnt!

Liebe Grüße an Euch Beide von Monika

Di 30.09.2014 19:39

Edersee-Urwaldsteig mit Udo

Rund um den Edersee- quer durch den Urwaldsteig führte uns die Tour, die U d o geplant und mit uns durchgeführt hat.

Die Wettervorhersagen waren nicht die Besten, doch wir wurden dennoch fast jeden Tag mit etwas Sonnenschein belohnt.

Am 4. Tag kamen wir sogar in den Genuss im Edersee zu baden. Wir haben in dieser Woche viele Informationen rund um den Edersee erhalten – vor allen Dingen das imposante Bauwerk der Edertal-Sperrmauer wurde uns nahegebracht – besonders angetan waren wir von der nächtlichen lllumination des Bauwerkes.

Die Tages-Etappen waren gut zu bewältigen und es gab jeden Abend ein sehr gutes Restaurant. Wir kamen in den Genuss der unterschiedlichsten Übernachtungsmöglichkeiten (Ferienwohnung, Jugendherberge mit Komfort).

Danke Udo für diese Tour, die mich in eine Region gebracht hat, die ich vorher noch nicht kannte. Es lohnt sich auf jeden Fall mal wieder dorthin zu fahren.

Fr 26.09.2014 13:35

Hohe Tatra

Die ersten Schultage nach den Ferien sind gemeistert! Endlich Zeit die vielen Fotos von unserer Unternehmung Hohe Tatra anzusehen und diese erlebnisreiche Tour noch einmal mit Hilfe der vielen bildlichen Eindrücke Revue passieren zu lassen.

L i e b e r R e i n e r , es war ein tolles Erlebnis und Dir herzlichen Dank für Dein „glückliches Händchen“ bei der Wahl des Zieles und der Bergführung! Nicht nur einer betreute uns – nein Vater und Sohn waren mit uns unterwegs und brachten uns jeden Tag sicher zum ausgewählten Ziel – ohne große Pannen und Schrammen. Nun ja, ein paar Wehwehchen traten auf, aber verglichen mit der Anforderung dieser Tour, waren dies Kleinigkeiten!

Der Abschlußtag in der Eishöhle und in der Schlucht gaben uns noch einmal einen Einblick in das „Paradies“ der Region. Ich war sehr überwältigt von der Verschiedenartigkeit der Slowakei und hätte wahrscheinlich nicht in nächster Zeit überhaupt dorthin eine Reise unternommen.

Vielen Dank noch einmal – auch unsere Gruppe war Top ! ! ! Grüße von Monika Kern

Mo 15.09.2014 10:27

Hohe Tatra

Zunächst vielen Dank an Reiner Ehlers, den Initiator zu dieser geführten Durchquerung der Hohen Tatra.

Ein Wandergebiet, das ich ohne QB sicher nicht entdeckt hätte! Eine anspruchsvolle und gleichermaßen reizvolle Region mit schroffen Bergen, steilen Kletterfelsen und vielen, vielen Bergseen - mehr oder weniger oft eingehüllt in mystische Nebelschwaden.

Danke auch an meine Mitwanderer. Es war eine sehr harmonische Tour - wie stets bei Querbeet konnte man sich aufeinander verlassen und es gab, wenn nötig eine helfende Hand oder eine heilende Salbe. Ganz wichtig bei solchen Herausforderungen!

Margit

So 13.07.2014 10:55

Radtour 11. - 12. Juli

Diese Radtour zum Hexenhäusle hat Fritz so super organisiert, dass sogar das Wetter optimal mitgespielt hat . Die Einkehrschwünge unterwegs waren so angelegt damit unser Körper nie unterhopft war und der Mineralhaushalt immer ausgeglichen blieb .

Wir haben diese beiden Tage sehr genossen und freuen uns schon auf weitere Unternehmungen

Vele liebe Grüße Margrit und Wilfried

18.06.2014 11:58

Paddeltour

Vielen Dank für das schöne Wochenende, Heinz. Kneippkur hat die Beine erfrischt und die müden Arme geschont.

Mike

Dienstag, 27. Mai 2014 09:16

Lieber Udo, ich möchte mich bei dir nochmals besonders bedanken für die

schöne Tour, vor allem für die ausführliche, sorgsame

Routenplanung, es war sehr entspannend hinterher zu radeln, besonders im

Straßengewirr der Städte.

U

nd für mich ist es ein besonderes Vergnügen beim Frühstück nicht

alleine zu sitzen, den ganzen Tag nette Gesellschaft zu haben

und abends miteinander am Tisch zu sitzen.

Vielen, vielen herzlichen Dank.

Ilse

 

Mo 12.05.2014 17:32

Liebe Querbeetler, liebe Organisatoren,

als Neuling in eurer Gruppe war ich zum ersten Mal bei einer eurer Wanderungen dabei und war in jeder Hinsicht begeistert: von der durchdachten Organisation, der abwechslungsreichen und landschaftlich beeindruckenden Route und der netten Gemeinschaft.

Ein besonderes „Leckerli“ war natürlich das mit viel Liebe vorbereitete Picknick anlässlich des 10-jährigen Jubiläums bei dem wir richtig verwöhnt wurden - es war an alles gedacht was den Gaumen erfreut.

Danke für einen wunderschönen Tag in der „Fränkischen“.

Rolf

So 11.05.2014 13:46

Lieber Reiner,

die Wanderung war toll und zeigte wieder einmal, welch "toller Haufen"

QB ist - vor allem auch dank Deines Engagements und Deinem "Durchhaltevermögen"(und dem von Ingrid!). Ein besonderer Dank gilt hier aber auch Udo und seiner Christa für die Durchführung, "Lesungen" und das ausgezeichnete Picknick. Danke Euch Allen.

Danke nochmals und viele Grüße

Ludger

So 02.03.2014 16:44

Hallo Querbeet,

Wir waren zum ersten Mal bei einer solchen Wanderung dabei und sind begeistert. Bislang waren wir allein oder mit Freunden unterwegs. Unser Problem bestand eigentlich immer darin Mitwanderer zu finden, die noch fit genug sind und auch ausreichend Zeit haben. Bekanntlich haben ja gerade Rentner und Pensionäre nie Zeit.

Bei Querbeet scheint das anders zu sein - das liegt sicherlich auch an dem sehr interessanten Angebot, der professionellen Organisation und natürlich auch an den sehr netten Mitwanderern, zu denen wir sofort einen guten"Draht" gefunden haben.

Margrit u Wilfried

Di 11.02.2014 15:26

Hallo Wanderfreunde des AV Erlangen,

ich habe den Bericht ihres Mitgliedes Sigi Pusch gelesen. Unsere kleine Wandergruppe hat schon vielfach das Riesengebirge "durchstreift".Der hervorrgende Bericht ebenso auch die sehr guten Bilder sind Spitze.

Eie kleine Anmerkung:

Bei der im Bericht, 7. Tag, erwähnte Lyzarska bouda (dt.Übersetzung,Skibaude) ist nicht die Fuchsbergbaude, sondern die Skimeisterbaude. Sie wurde 1930 als Nebengebäude der Fuchsberbaude 1930 für den Tourismus eröffnet. Vorher seit 1717 eine Sommerbaude für Viehaltung. Die eigentliche Fuchsbergbaude/Lisci bouda, Tourismus seit 1892, ist 1948 abgebrannt.

Sollten sie weitere Fragen zur Geschichte von RG-Bauden haben, gebe ich ihnen gerne Auskunft, sofern mein Wissen ausreicht.

Viele Grüße aus Erfurt

Wolfgang Schmidt

Fr 06.12.2013 23:18

Lieber Reiner,

Vielen Dank für die wunderbare Weihnachtsfeier. Es hat alles gepasst, der Rahmen, das Essen und Deine gelungene Führung durch den Abend. Querbeet 'bewegt'!

Eine besinnliche Adventszeit wünschen

der oTTo mit Hilde

S 17.11.2013 19:19

Die Vorbereitung von Frank für die Küstenwanderung war optimal.

Obwohl das Wetter nicht so mitgespielt hatte, wie man sich es gewünscht hätte,

hat Frank die jeweiligen Tagestouren super an das jeweils herrschende Wetter angepasst.

Man konnte, soweit es möglich war und ohne das er die „highlights“ weggelassen hat „blind“ Frank folgen

die Landschaft, bei Nieselregen, bei Dunst und auch bei Sonnenschein genießen.

Besonders beim Ausflug nach Hiddensee hat Petrus mitgespielt.

Die von Unterkunft, Villa-Schwanebeck, machte mit den Zimmern ihrem Namen alle Ehre.

Rosi, war das erste Mal bei einer mehr als zweitägigen Tour dabei und es hat ihr ausgesprochen gut gefallen.

Gruß

Rosi und Peter

Mi 13.11.2013 03:37

Herbstwanderung: von Held nach Held in Oberailsfeld Obwohl ich nicht wenige Male in der fränkischen Schweiz als Wanderin unterwegs war, genoss ich es mit der Gruppe Querbeet unter Führung von Otto u Hilde am 26.10.2013 bei schönstem Herbstwetter, unbekannte Pfade und herrliche Plätze zu entdecken. Los ging's in Oberailsfeld, durch das Ahorntal, weiter auf dem Panoramaweg, Burg Rabenstein im Blick, über die Ludwigshöhle zur Hohen Leite. Die beiden heimischen Wanderführer kannten sich so gut aus, dass es völlig überflüssig war auf Markierungen zu achten. Auf der Hohen Leite, ein beeindruckendes Panorama vor Augen, erwarteten uns frische Brezeln und ein Fass Bier. Fröhliche Menschen u zufriedene Gesichter dankten Otto u Hilde für die Organisation. Der Abstieg nach Pottenstein zum Mittagessen war die letzte Rast vor der zweiten Etappe des abwechslungsreichen Rundweges. Der Rest der Wanderung über Tüchersfeld zurück nach Oberailsfeld wurde mit einem Sonnenuntergang belohnt . Ein gemütliches Finale erlebte man in der Schlusseinkehr in den Gasthof Held! Alles in Allem eine gelungene, tagesfüllende Wanderung! Dank an Otto und Hilde!

Erlangen, den 13.11.2013

Monika Prötzel

Fr 06.09.2013 08:17

Die Tage in Liechtenstein waren einfach nur wunderschön! Der Fürstensteig ließ sich durch die Begehung der "Drei Schwestern" noch toppen und dies alles bei super Wetter und einer harmonischen Gruppe; eben rundum ein gutes Miteinander in den Liechtensteiner Bergen! Durch das Quiz von Reiner ist mir jetzt dieses kleine Land auch etwas vertrauter!

Ganz herzlichen Dank an Reiner für die super Planung und vor allem für die gelungene Durchführung! Ein unvergessenes Berg-Erlebnis!

Auch Dank an alle "Mitgeher", die auch für die gute und entspannte Stimmung sorgten.

Christine

So 12.05.2013 13:01

Franks Tour gestern war landschaftlich wunderschön und das wechselhafte Wetter konnte uns die gute Laune nicht verderben. Es hat viel Spass gemacht.

liebe Grüße von Bärbel

So 17.02.2013 23:46

Der Langlauf Masserberg war für mich besonders, da ich neu bei Querbeet bin und auch Süd- Deutschland kaum kenne.

Die Natur die Schnee und das Wetter waren fast perfekt, dennoch mich hat sehr beeindruckt wie Reiner hat alles für mich so organisiert, dass ich mitmachen konnte und wie ich in die Gruppe aufgenommen wurde.

Vielen Dank!

Daniela

Do 14.02.2013 12:03

Hallo Reiner,

die Schneeschuhtour hat mir so gut gefallen.

Bin froh, doch bei Querbeet gelandet zu sein..trotz meiner Vorliebe für einfachere + sonnige Wanderungen.

Gruß

Susanne

Sa 08.12.2012 08:49

Da sitze ich nun beim Morgenkaffee und lasse dankbar eine herrliche Weihnachtsfeier noch einmal Revue passieren.

Reiner ist es wieder einmal gelungen uns Querbeetlern mit Kurzweil durch den Abend zu führen.

Der Jugenstilsaal des Unicums war angefüllt mit Wärme und Fröhlichkeit, für die Wohlgestimmheit des Magens sorgte ein vielfältiges Buffet und Reiners in vielen, vielen Stunden emsigster Arbeit entstandenen Fotopräsentationen sorgten für einen Rückblick auf sportliche und beglückende Unternehmungen des Jahres 2012. Und nicht zuletzt amüsierten uns Christa und Udo traditionell mit einem Sketch.

Frohe Weihnachten wünscht Euch Apollonia

.

Sa 15.09.2012 07:22

Hallo Reiner,

die Hüttentour im Steinernen Meer war wirklich gelungen! Wunderbare Wegführung, gute Planung der Hütten und viel Zeit um die abwechlungsreichen Felsformationen und Fauna und Flora zu genießen und dies alles mit einer harmonischen Gruppe! Danke Dir und allen "Mitgehern" für das super Bergerlebnis.

Christine

Mo 25.06.2012 12:00

Hallo Reiner,

wohlbehalten sind wir von der Chiemgautour zurück. Wir waren ein 5er Dreamteam in jeder Hinsicht. Mit Jürgen unterwegs zu sein ist eine ganz feine Sache. Nun, nachdem ich meine Kondition und Geländegängigkeit überprüfen konnte, freue ich mich auf den Forchheimer Weg.

Gruß,

Apollonia.=

Di 19.06.2012 13:28

lieber Reiner,

deine Spreewald-Idee war super - es war eine wunderschöne Tour. Ich werde von den Bildern dieser Landschaft, von ihrer Ruhe noch lange zehren. Und wenn ich später mal an diese Radtour zurück denke, wird mir gleich wieder das viele Grün, der Wald und das viele Wasser vor Augen stehen. Danke, auch für die tolle Organisation.

Liebe Grüße, Gudrun

So 20.05.2012 17:10

Da hat Hannes uns mal wieder einen Augenschmauß beschert. Querbeet schien förmlich berauscht zu sein vom Anblick so vieler prächtig blühender Frauenschuhe, Katzenpfötchen, Waldhyazinthen, Nest- , Weiß- und Ragwurzen, Moosäuglein und Wintergrün.

So, und nun sitze ich hier und mache fleißig" Hausaufgaben", damit der furiose Heimat- und

Sachkundeunterricht Früchte trägt.

Vielen Dank, Hannes !

Gruß,

Apollonia.

Sa 28.01.2012 19:48

Hallo Reiner, als ich im Oktober mit Gipsfuss ans Haus gefesselt war, konnte ich mir nicht vorstellen, daß ich diesen Winter in der Loipe sein würde. Ich danke Dir, daß ich trotz Unsicherheit einen Platz reserviert bekam. Ich freue mich jeden Winter auf den Runenhof, die familiere Atmosphäre dort, überhaupt mit QB unterwegs zu sein. Hiermit melde ich mich fürs nächste Jahr an.

Ein herzliches Dankeschön von

ILse

Do 26.01.2012 16:52

Lieber Reiner, liebe Querbeetler,

als doch noch relativ neuer Querbeetler möchte ich mich für die wirklich gelungenen 5 Tage im Bayernwald bedanken. Nicht genug, dass wir gutes Wetter zum Wandern (Anreisetag), Schneeschuhwandern (2. Tag; 16 km) und natürlich zum Ski-Langlauf (3/4/5.Tage) hatten, Deine Organisation, lieber Reiner, für die allg. Vorbereitungen, für die Touren und für die Freizeitgestaltung, , war super gut.

Die Bewirtung im Runenhof war sehr freundlich familiär, gemütlich und kann wirklich weiter empfohlen werden. Die Diavorträge von Udo und Ludger, die auf Querbeet abgestimmte Theateraufführung, inszeniert von Christa und Udo und den gezwungenermaßen, freiwilligen Querbeet-Laienschauspielern, so wie das frei vorgetragene Gedicht von Dieter, haben die Abende sehr kurzweilig gemacht und gezeigt, dass Fernsehen nicht alles ist.

Leider musste ich mich selbst für einen Tag wegen Knieproblemen mit großen Aktivitäten zurückhalten, wurde aber sehr liebevoll mit Salben und Tabletten von Christa versorgt und obendrein noch von ihr durch den Bayerischen Wald kutschiert, inkl. Kaffekannen – Museum.

Es waren einfach rundum schöne Tage, von denen man wieder eine ganze Weile zehren kann.

Ich freue mich, angestoßen von Gabriele und Daniel, bei Querbeet mitmachen zu können und vielleicht kann ich mich auch mal mit der Organisation einer Tour revanchieren.

Liebe Grüße und eine schöne Zeit bis zum nächsten Treffen.

Peter (K)

Sa 03.12.2011 11:03

Liebe Querbeetler,
die gestrige Weihnachtsfeier im "Unicum" war wieder ein besonderes Erlebnis und ein würdiger Abschluss des "Querbeet-Jahres" (wenn auch nicht die letzte Veranstaltung des Jahres).
Wie bereits gestern von mir erwähnt liegt das Gelingen und die erfolgreiche Gestaltung im Laufe des Jahres doch sehr an Reiner, unterstützt von einigen Helfern und Mitstreitern. Leider ist bei meinen
kurzen Dankesworten ein ganz besonderer Aspekt nicht erwähnt worden - nämlich die Unterstützung durch die Frauen.
Hier möchte ich mich noch ganz besonders bei Ingrid E. bedanken, die durch ihr ruhiges und ausgleichendes Wesen und ihr Wirken im Hintergrund viel zum "Gelingen" bei Querbeet beiträgt und beigetragen hat.
Aber auch andere Frauen sind maßgeblich an der "Guten Atmosphäre", die bei Querbeet besteht, beteiligt sodass sich die (deren) Männer bei all den Unternehmungen sehr wohl fühlen
(aber ich glaube auch die Frauen, was ja auch dadurch belegt wird, dass diese -glaube ich- die Mehrzahl der Mitglieder stellen).
In diesem Sinne noch eine "gstaade" Adventszeit, ein "Frohes X-mas" und auf ein neues, erfolgreiches "Querbeetjahr" mit einem "Happy Landing"
Euer Ludger

So 23.10.2011 18:16

Hallo Reiner,

die Tourpremiere bei Hannes am 22.10. war ein Erfolg. Ich habe mich gut aufgenommen und wohl gefühlt. Und lustig war es auch: wer hat nach ungeplant plötzlichem Runter- und wieder Raufsprinten über die Treppen am Bahnhof noch den meisten Kaffee im Becher...

Gruß,

Apollonia

Sa 17.09.2011 05:07

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe mich sehr gefreut, auf Ihrer Seite zu sein und ich wünsche Ihnen allen sowie Ihren lieben Gästen viel Freude, Spaß und gute Uterhaltung an schönen Radtouren (Querbeet), denn die schönen Dinge im Leben sollte man genießen, u. a. auch die schöne Natur, dass sind doch schöne Erinnerungen, die man nie vergißt.

wünsche Ihnen allen viel Glück, Lebensfrreude und beste Gesundheit, weiterhin schöne gemeinsame Radtouren mit schönen Rastplätzen, denn auch das Weserbergland bietet schöne Radtouren, vorbei an Minden/Westfalen und der Mühlenstrasse.

Ich würde mich sehr freuen, wenn es Ihre Zeit erlaubt und Sie sich bitte mal die Seite: http://poesie-des-herzens.jimdo.com, genau ansehen würden und an liebe Freunde sowie Bekannte weiter geben würden, denn ich möchte viele liebe und nette Menschen erreichen, neue Kontakte knüpfen, Freunde gewinnen und den Menschen u. a. Hoffnung, Mut für das Leben vermitteln, denn wir alle sollten die Zeit sinnvoll und von Herzen nutzen, denn leider sind wir alle nur zu Gast auf dieser schönen Erde.

Beginne den Tag mit einem Lächeln und es wird dich den ganzen Tag begleiten.

Träume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum.

Vielen herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Freitag 2.4.2010
Kuba : Velo, Salsa und Karibik

Durch Deine Initiative und Dank Deiner ausgezeichneten, flexiblen Organisation konnten wir erlebnisreiche Wochen auf Kuba verbringen. Meine erste außereuropäische Fernreise, mit vielen kulturellen und landschaftlichen Glanzpunkten habe ich sehr genossen; es war eine Traumreise.
Herzlichen Dank ,lieber Reiner ,es war eine Supertour !
Karl-Heinz

Fr 23.10.2009 16:06

Querbeet-Freunde,

unser Lauf-Freund Karl gab uns den Tipp. Kurz entschlossen und pünktlich waren wir am Freibad West.

Eine kleine Gruppe von 8 Hartgesottenen und wir 2 als Gäste starteten mit viel Rückenwind auf Rädern in Richtung Rezelsdorf. Trotz guter Laune, eiskalt an Händen und Füßen erreichten wir das erste Tagesziel. Bei leckeren Aischgründer Karpfen und das dazugehörige Bier, sowie einem Marillenschnaps des Hauses stärkten und wärmten wir uns für die Weiterfahrt. In einer lustigen Runde wurde viel gelacht und erzählt. Auf der Weiterfahrt meinte die Sonne es mit uns gut, dafür blies uns auf der großen Schleife Richtung Heimwärts der Wind ins Gesicht. Querbeet rollten unsere Räder über Asphalt, Schotter, Feldwege und Wiesen.

Wir bedanken uns besonders bei Kurt für die geführte und gelungene Radtour. Danke dass wir so viele nette Leute kennenlernen durften. Es war super mit Euch - wir kommen wieder.

Eure Radnomaden Doris und Klaus

Do 06.09.2007 16:08

Wegen eines Ausfalls bin ich ersatzweise zur Tour auf dem E5 von Trient nach Verona gekommen.
Die Gruppe hat mich ganz schnell integriert und wir hatten eine Woche lang Abenteuer und sehr viel Spaß.
Höhepunkt war natürlich Verona und die Aida-Vorstellung in der Arena.
Alles war bestens organisiert von Reiner, der den Hühnerhaufen mit viel Humor meist gut im Griff hatte.
Viele schöne Erinnerungen sind geblieben an wunderschöne Streckenabschnitte, an aufregende Klettersteigpassagen,
an "Ausflüge zu Wasserfällen", an schöne Ausblicke, an viele nette Gespräche, an unterhaltsame Hüttenabende,
an manch kulinarische Genüsse, an aufregende Tage in Verona und an die einmalige Aidaaufführung.
Vergessen sind die brennenden Füsse und manch mühsamer Aufstieg.
Wir waren ein tolles Team und ich werde nicht das letzte Mal dabeigewesen sein.

Herzliche Grüsse und Bis Bald Euer
Franz

13. 07. 07

Darum ist es am Main so schön !

...Weil die ?Querbeetler? mit ihrer Canadier-Tour ein tolles Erlebnis für meine Janet und mich geboten haben. Natürlich war der Main bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein, mit seinen verwunschenen Altwassern und den romantischen Städtchen auch die richtige Kulisse. Neben allen Anderen gilt mein besonderer Dank für diese Tour dem Roland, der das Ganze vorbildlich organisiert hat und uns als Gäste auch nützlich eingebunden hat ? und Jochen, der Janet und mich eingeladen hat.

Als ehemaliger alleinreisender Backpacker (ob Tahiti, Himalaya, Yellowstone oder Omdurman - nie mit mehr als 6kg Gepäck), war ich einem Verein gegenüber zunächst etwas skeptisch eingestellt ? doch die Kameradschaft, (meist) Harmonie, gleiches Recht für Alle, aber auch weil ich einfach älter werde - empfand ich dieses Miteinander, das diese liebenswerte Gruppe bot als eine für mich sehr angenehme Erfahrung.

Ich hoffe sehr, dass das nicht meine letzte Tour mit ?Querbeet? war.

Bis bald Euer

Heinz

Mi 09.05.2007 07:16

Grüsse aus der Schweiz

Liebe Querbeetler/innen,

mit Interesse habe ich eure Webseite konsultiert.

Bravo !

Eine gelungene Wiedergabe eines glaublich gut funktionierenden Vereins. - Ich hatte letzte Woche anlässlich einer kombinierten Schiffs/Radtour durch Südholland Gelegenheit, ein Quartett Querbeetler kennen zu lernen. Mit Charme und Witz sind wir uns täglich begegnet, sei es beim Anstehen am Frühstücksbuffet (die Querbeetler waren immer vor uns an der Theke) oder beim Radfahren (die aus Franken stammenden Bayern fanden stets die Route auf Anhieb, während wir durch die Pampas querbeetelten) oder beim Essen im Schiffsrestaurant (während ihr bequem zu Viert an einem Sechsertisch speisen durftet, mussten wir zusammengepfercht an einem kleinen Tischchen die Mahlzeiten konsumieren). Zu guter letzt bezahlten die Querbeetler für die Reise pro Person rund 60 Euro weniger als wir Schweizer. Unsere vier Freunde hatten nämlich ursprünglich auf ein kleineres Schiff gebucht, mangels Auslastung durften sie von einem Upgrading profitieren und ohne Aufpreis die Ferien auf dem luxuriöseren Kreuzfahrtschiff geniessen.

Fazit: Es lohnt sich, ein Querbeetler zu sein !

Und zum Schluss auf Schwizerdütsch:
Ich wünsche eu i eurem Verein vil luschtigi und abwächsligi Usflüg und am Querbeet-Quartett alles Gueti, Gsundheit und witerhin de Humor wo i han dörfe känne lerne.

Martin Sorg
(Ein Schweizer aus Zollikerberg am Zürichsee)

Mi 14.03.2007 12:47

Hallo Querbeetler,

Wochenend`, Sonnenschein und dann mit euch in Ettenstatt im Buchenhain, ja was braucht man mehr zum Glücklichsein...? Dazu unter kundiger Führung durch Reiner Märzenbecher gesehen soweit das Auge reichte, einfach toll!! Auch das kleine Naturwunder „Steinerne Rinne“ war schon die Wanderung wert, die uns bergauf und –ab „querbeet“ führte und dann in Kaltenbach im Gasthaus Rottler mit einem Einkehrschwung erst mal ein Ende nahm. Bei Schnitzel, Schäufele und Jägerbraten konnten wir uns regenerieren, bevor wir die Rundtour wieder in Ettenstatt beendeten. Mit den Autos ging’s ab zum Schloss Ellingen, das bei dem strahlenden Wetter seinen ganzen Glanz entfaltete. Bei einer Runde durch den Schlossgarten erfreuten wir uns über die Scillas, die hier z.Z. in großen Mengen blühten.

Ein wunderschöner Sonntag! Ich habe mich sehr wohlgefühlt in eurer Mitte, danke für die herzliche Aufnahme und freue mich schon auf die Radtour im Juni.

Herzliche Grüße

Evi Borgmann

Sa 22.07.2006 00:06

Hallole aus Oberschwaben,

ja bis dahin reicht der Ruf der wackeren Freizeit-Franken. Wenn ich mit dem Firefox 1.04 statt dem ollen Internet Explorer auf Eure Seite gehe gibt´s immer ein technisches Problem und die linke Navi-Leiste wird nicht angezeigt. Sollte beim nächsten Seiten-update geändert werden, da es immer mehr Nutzer gibt, die mit Firefox als Freizeit-Surfer unterwegs sind.

Grüsse aus dem Schobaländle

Günther

Anmerkung von Querbeet: mit Firefox 1.07 funktioniert es

Mo 10.04.2006 11:49

Märzenbecherwanderung am 8 April 2006

Der Einladung von Herrn Reiner Ehlers zur Märzenbecherwanderung unterhalb der Burg Hohenstein haben wir gerne angenommen, speziel da er eine Riesenwiese mit wunderschönen Märzenbecher, bestes Wanderwetter, schöne Aussichten und Einkehr zum Bockbier versprochen hatte.

Es hat alles gestimmt. Allen hat es so gut gefallen, dass Reiner, so flexibel wie er ist, aus die ursprünglich geplanten 9 km-Wanderung in eine 14 km Querbeet-Wanderung erweitert hat. Selbst mein, vor nicht so langer Zeit, operiertes Knie hatte keine Einwendungen dagegen.

Vielen Dank für den schönen Tag. Ich hoffe, dass das nicht die letzte Wanderung ist bei der wir dabei sind.

Karoline und Roland Brüstle aus Großenbuch am Rande der fränkischen Schweiz

Sa 04.02.2006 08:35

Hallo, wer hat Interesse an einem Wanderwochenende im Bayrischen Wald ? Vorschlag:

Lam -Osser “ Lohberg ( Übernachtung ) “ Kl. Arbersee-Brennes-Bay. Eisenstein. Terminvorstellung Ende August / bis Mitte September

Gruß

Fran

Sa 21.01.2006 19:51

Der freundlichen Einladung eines alten Kollegen und aktiven QUERBEETisten (Reiner Ehlers) folgend, haben sich meine Frau und ich entschieden, den Dreikönigstag aktiv im Nürnberger Land zu verbringen. Eine gute Entscheidung! Nicht nur die ausgewählte Route hat Spass gemacht; auch die Integration in die Gruppe - wie man das bei einer grossen Erlanger Firma nennt - war äusserst angenehm. Alles in allem eine Runde Sache. Nochmals herzlichen Dank für die Einladung. Ich hoffe, dass ich auch vor dem sich am Horizont abzeichnenden Ruhestand noch an der einen oder anderen Veranstaltung teilnehmen kann.

Martin und Ruth Riess, Erlangen-Buechenbach

 

[QuerbeetFreizeit] [Wer sind wir] [Was machen wir] [Berichte-Auswahl 08] [Bilder/Berichte10] [Bilder/Berichte 11] [Bilder/Berichte12] [Bilder/Berichte13] [Bilder/Berichte 14] [Bilder/Berichte 15] [Berichte/Bilder16] [Bericht/Bilder17] [Termine] [Tagebuch] [Links] [Kontakt] [Kommentare] [Vorträge] [QBL-intern] [QBB-Intern] [BI Dechsendorf] [StUB Erlangen]