Bergtour Rund um Umhausen mit Stefan Linke Juli2018

 

Mal wieder etwas l├Ąnger in die Berge, z. B. f├╝r eine 10t├Ągige H├╝ttentour, mit Start und Ziel Erlanger H├╝tte, dachten sich 8 Querbeetler und trafen sich am 14. Juli 2018 in Umhausen. Traditionell noch ein Getr├Ąnk im Wirtshaus ÔÇÜAndreas Hofer‘ und dann mit dem H├╝ttentaxi zur 800 m h├Âher gelegenen Vorderen Tumpenalm und weiter an noch unerwartet ├╝ppig bl├╝henden Alpenrosen (der Winter war lang!) zur Erlanger H├╝tte auf 2550 m, wo wir herzlich von Christian und Anita samt Sohn Jakob, Oma und mittlerweile blinden Hund Maja empfangen wurden.

850 Hm auf, 150 Hm ab, 7,2 km, 3,5 h

Am Sonntag ging es bei anf├Ąnglich frischen Temperaturen ├╝ber das Lehnerjoch und die Ludwigsburger H├╝tte nach Zaunhof im Pitztal. Je nach Fitness und Laune haben manche den Bus zum n├Ąchsten Quartier im Gasthof ÔÇÜEinkehr‘ in St. Leonhard/Pi├Âsmes genommen, die anderen sind noch eine gute Stunde immer an der Pitze zu Fu├č gelaufen.

390 Hm auf, 1650 Hm ab, 14,1 km, 5,75 h

Montagfr├╝h 8Uhr haben dann alle den Bus bestiegen, um von Trenkwald aus auf die Verpeilh├╝tte zu laufen. Als Proviant gab es, ganz praktisch immer am Wegesrand, Wald- und Heidelbeeren im ├ťberfluss. Das Verpeiljoch mit 2825 m verlangte einiges an Trittsicherheit, auch wenn die praktischen Boden-Leitern (Holzst├╝cke an Stahlseilen) dem steilen, schottrigen Untergrund etwas Rutschfestigkeit gaben.

1330 Hm auf, 810 Hm ab, 9,5 km, 7,5 h

Die Verpeilh├╝tte war frisch saniert und wird von einem 4k├Âpfigen, sehr jungen Team bewirtschaftet. Um die H├╝tte herum wetterfeste knautschige Sofas und eine Sonnenliege, wo wir die noch erstaunlich warme Abendstimmung genossen. ├ťberhaupt entwickelte sich das Wetter besser als in allen Vorhersagen.

Um am n├Ąchsten Tag zur Kaunergrath├╝tte zu gelangen, muss man ├╝ber das Apere Madatschjoch auf 3030 m. Ein kurzer heftiger Graupelschauer hat zur perfekten Dramaturgie beigetragen, denn das Joch erklimmt man ├╝ber eine extrem steile Schuttrinne und eine Klettersteigpassage, wo auch mal die Oberarm-Muskulatur gefragt ist. Ebenso beim senkrechten Abstieg mit Hilfe von Leitern und Krampen. F├╝r manche war das die erste Erfahrung mit einem Klettersteig, f├╝r die Anderen pure Kraxelfreude. Aber alle haben den Weg mit Bravour gemeistert.

1090 Hm auf, 280 Hm ab, 6,8 km, 5,5 h

Die Kauergrath├╝tte auf 2817 m ist ein Ausbildungsst├╝tzpunkt f├╝r Kletter- und Gletscherkurse, u.a. f├╝r den Summit-Club und war dementsprechend voll, aber dank der wohl weithin bekannten Wirtin Julia Dobler super gem├╝tlich. Als abendlicher H├╝ttengipfel bot sich noch der Plangero├čkopf mit 3053 m und gef├╝hlter Windst├Ąrke 5 an.

Der Cottbuser H├Âhenweg f├╝hrte uns bei nach wie vor gutem trockenen Wetter zur Rifflseeh├╝tte. Kleiner Kulturschock, denn die H├╝tte befindet sich im Skigebiet und ist mit Seilbahn problemlos erreichbar. Was sich f├╝r einen Teilnehmer am n├Ąchsten Tag als sehr hilfreich herausstellte, denn ihn hatte eine heftige Erk├Ąltung erwischt und so musste er mit Seilbahn, 2 Bussen und 5 Z├╝gen leider wieder nach Erlangen zur├╝ckfahren.

460 Hm auf, 1030 Hm ab, 9,7 km, 5,25 h

Der Rest der Gruppe ist bei sonnigem Wetter und stahlblauem Himmel den wundersch├Ânen Fuldaer H├Âhenweg zum Taschachhaus gewandert. 2 Gipfelaspiranten haben das perfekte Bergwetter f├╝r eine 8-Stunden-Tour genutzt, sind zeitig aufgebrochen und haben noch einen Abstecher zum Offenbacher H├Âhenweg eingeschlagen, um ein wunderh├╝bsches Tal zum Wurmtaler Kopf hinaufzusteigen. Von 3220 m konnte man an diesem Tag das ganze Panorama samt Schweizer Berge bestaunen.

510 Hm auf, 360 Hm ab, 8,9 km, 4,25 h

Das Taschachhaus ist ebenfalls DAV-Summit-Club-St├╝tzpunkt (Ausgangspunkt f├╝r die Wildspitze, h├Âchster Berg Tirols) und war mit 200 G├Ąsten komplett ausgebucht. Alles prima organisiert, aber mit H├╝ttenromantik hat das nichts mehr zu tun.

Der H├╝ttenwirt hatte uns abgeraten, den Taschachferner ohne Steigeisen/Gr├Âdeln zu queren, so dass eine alternative Routenplanung f├╝r den n├Ąchsten Tag her musste. Also Abstieg nach Mittelberg (Talschluss) immer auf der Mor├Ąne des Taschachferners und Fahrt mit dem Gletscherexpress (Stollenbahn) zur Mittelstation auf 2800 m. Touristenwelt: ganzj├Ąhriger Schneeh├╝gel f├╝r Kinder, Europas h├Âchstgelegene Photovoltaikanlage, eine Kapelle aus hellem Marmor und der Blick mit dem Fernglas zu den Wildspitzbesteigern. Wir haben den Abstieg ├╝ber den Fahrweg, vorbei an Gletscherspalten und dem Gletschertor des Mittelbergferners und unz├Ąhligen E5-Wanderern unterhalb der Braunschweiger H├╝tte ins Tal zur Gletscherstube eingeschlagen und sind 10 Minuten vor dem Ziel von einem heftigen Regenschauer ordentlich nass gemacht worden. So schnell wie der Wind die Wolken ins Tal gepeitscht hat, so schnell konnte man kaum Regenhose, Jacke und Rucksackschutz ├╝berst├╝lpen.

Teil 1 zur Talstation: 30 Hm auf, 730 Hm ab, 8,0 km, 2,5 h

Teil 2 zur Gletscherstube: 140 Hm auf, 1050 Hm ab, 7,2 km, 3,25 h

Am Samstag hie├č es Abschied nehmen von 2 Teilnehmern, die den Bus ab Mittelberg heimw├Ąrts genommen haben. Der Rest der 8 gro├čen Negerlein ist den sch├Ânen Bike-trail immer entlang der Pitze ganze 24 km zu Fu├č nach St. Leonhard/Zaunhof angetreten, um dort noch die 600 m auf die Ludwigsburger H├╝tte aufzusteigen. Hier wurden wir von einem erstklassigen Men├╝ ├╝berrascht, da wir in eine Sektionsveranstaltung hereingeplatzt sind. Diese hat uns dann noch ein gutes Fl├Ąschchen schw├Ąbischen Rotwein beschert, da der Winzer gerade selbst auf der H├╝tte weilte.

730 Hm auf, 780 Hm ab, 27,6 km, 8,0 h

Am Sonntag hat es, wie am Vortag nicht wirklich geregnet, war aber f├╝r die Tour ├╝ber den hohen Gemeindekopf und den Wildgrat einfach zu feucht, so dass wir die sch├Âne Rundtour um die Erlanger H├╝tte so beendet wie begonnen haben: ├╝ber das Lehnerjoch. Diesmal aber mit Murmeltier. Und noch gen├╝gend Zeit um nach einem hei├čen Tee oder Suppe eine letzte Aussicht vom H├╝ttengipfel (Dreirinnenkogel) zu genie├čen oder Abschied am Seeufer des Wettersees zu nehmen.

950 Hm auf, 350 Hm ab, 7,7 km, 4,0 h

Das H├╝ttenthermometer am n├Ąchsten Tag zeigte in der Fr├╝h 5 ┬░C an. Wir haben nach einem gem├╝tlichen Fr├╝hst├╝ck bis 9:30 Uhr und 10 ┬░C gewartet und sind dann ├╝ber die Vordere Leierstalalm durch Nebelschwaden nach Umhausen abgestiegen. Stefan, der die Tour organisiert hat, ist noch f├╝r eine weitere Woche im ├ľtztal geblieben. In Erlangen angekommen, zeigte das Thermometer 30,5 ┬░C – das ist wahrlich Reizklima nach einer reizenden Tour im ├ľtztal, Pitztal und Kaunergratgebiet.

Organisation: Stefan L.

Bericht und Bilder von Bettina und Harald

Tourdaten

210 Hm auf, 1600 Hm ab, 12,4 km, 4,0 h

Gesamt 6690 Hm auf, 8790 Hm ab, 115,1 km, 53,5 h

 

 

 

01 Start Umhausen

01 Start Umhausen

02 Regenbogen hoch ├╝ber dem Tumpental

02 Regenbogen hoch ├╝ber dem Tumpental

03 die Karawane kommt

03 die Karawane kommt

04 Arnika

04 Arnika

05 Alpenrosen

05 Alpenrosen

06 saftiges Gr├╝n im ├ľtztal

06 saftiges Gr├╝n im ├ľtztal

07 Pausenszene 1

07 Pausenszene 1

08 Aufstieg zum Verpeiljoch

08 Aufstieg zum Verpeiljoch

09 Pausenszene 2

09 Pausenszene 2

10 gem├╝tlich trotz hartem Untergrund

10 gem├╝tlich trotz hartem Untergrund

11 Schneeballschlacht

11 Schneeballschlacht

12 Pausenszene 3

12 Pausenszene 3

13 ob Liegen oder Sitzen-egal-Hauptsache Pause

13 ob Liegen oder Sitzen-egal-Hauptsache Pause

14 auch hier oben bl├╝ht noch etwas

14 auch hier oben bl├╝ht noch etwas

15 mit Allradantrieb hoch zum Joch

15 mit Allradantrieb hoch zum Joch

16 Absteig vom Verpeiljoch

16 Absteig vom Verpeiljoch

17

17

18 faszinierende Flora

18 faszinierende Flora

19

19

20 Kuh in richtiger Landschaft

20 Kuh in richtiger Landschaft

21 Blick zur├╝ck zum Verpeiljoch mit Kuh

21 Blick zur├╝ck zum Verpeiljoch mit Kuh

22 Yoga am Berg

22 Yoga am Berg

23 stimmt!

23 stimmt!

24 Stimmung Verpeilh├╝tte

24 Stimmung Verpeilh├╝tte

25

25

26 Verpeilh├╝tte

26 Verpeilh├╝tte

27 was steht denn da-nur einen interessiert's nicht

27 was steht denn da-nur einen interessiert's nicht

28 steiler Aufstieg zum aperen Madatschjoch

28 steiler Aufstieg zum aperen Madatschjoch

29

29

30 karge Welt hier oben

30 karge Welt hier oben

31 wo geht's jetzt lang

31 wo geht's jetzt lang

32

32

34 Kraxeln auf steilem Schotter

34 Kraxeln auf steilem Schotter

35

35

36 Klettersteigstelle mit Tiefblick

36 Klettersteigstelle mit Tiefblick

37 der Graupelschauer kommt n├Ąher

37 der Graupelschauer kommt n├Ąher

38 Klettersteig KS B-C

38 Klettersteig KS B-C

39

39

40

40

41 trotzdem hat irgendwie eine Krampe gefehlt

41 trotzdem hat irgendwie eine Krampe gefehlt

42 da h├Ąngen Sie ab in der Wand

42 da h├Ąngen Sie ab in der Wand

43 Kaunergrath├╝tte

43 Kaunergrath├╝tte

44 Plangero├čkopf 3053m

44 Plangero├čkopf 3053m

45

45

46 Regenbogentor

46 Regenbogentor

47 Edelwei├č wenigstens im Blumentopf

47 Edelwei├č wenigstens im Blumentopf

48

48

49

49

50

50

51 Pause am Cottbuser H├Âhenweg

51 Pause am Cottbuser H├Âhenweg

52

52

53

53

54 im Hintergrund die Watzespitze

54 im Hintergrund die Watzespitze

55

55

56 f├╝r die F├╝├če

56 f├╝r die F├╝├če

57 Seilversicherungen bergab

57 Seilversicherungen bergab

58 K├╝chenschelle

58 K├╝chenschelle

59 Rifflsee

59 Rifflsee

60

60

61 Idylle auf dem Offenbacher H├Âhenweg

61 Idylle auf dem Offenbacher H├Âhenweg

62

62

63

63

64 Aufstieg zum Wurmtaler Kopf

64 Aufstieg zum Wurmtaler Kopf

65 auf 3228m gute Sicht

65 auf 3228m gute Sicht

66 Gipfelgl├╝ck mit Wildspitze

66 Gipfelgl├╝ck mit Wildspitze

67 Wildspitze-Taschachferner-Taschachhaus

67 Wildspitze-Taschachferner-Taschachhaus

68

68

69

69

70 1920

70 1920

71 Taschachhaus 2018

71 Taschachhaus 2018

72 Abstieg nach Mittelberg im Pitztal

72 Abstieg nach Mittelberg im Pitztal

73 Geologieunterricht

73 Geologieunterricht

74

74

75

75

76 Mittelstation Gletscherexpress

76 Mittelstation Gletscherexpress

77 Europas h├Âchstgelegenes Photvoltaikkraftwerk

77 Europas h├Âchstgelegenes Photvoltaikkraftwerk

78 365 Tage-Schneemann

78 365 Tage-Schneemann

79Schleichwerbung

79Schleichwerbung

80

80

81 es wei├čen Lichts

81 es wei├čen Lichts

82

82

83

83

84 nach StVO-die neuen Steinm├Ąnnchen

84 nach StVO-die neuen Steinm├Ąnnchen

85 Gletschermaul Mittelbergferner

85 Gletschermaul Mittelbergferner

86 Abstieg zur Gletscherstube

86 Abstieg zur Gletscherstube

87

87

88 Nieselpiesel-Wetter

88 Nieselpiesel-Wetter

89 mal 'ne andere Kuh

89 mal 'ne andere Kuh

90

90

91 Wettersee mit Erlanger H├╝tte

91 Wettersee mit Erlanger H├╝tte

92 aber kein Regen

92 aber kein Regen

93 Auf Wiedersehen

93 Auf Wiedersehen

94 und schon daheim

94 und schon daheim

private_Homepage_der_Querbeet-Freizeitgruppe