Querbeet am Berg 23.5.2018

Der „Berg“(oder auch „Berch“) bzw. Ludger rief und nach einem 2. Aufruf hatten sich ca. 30 Querbeetler zum traditionellen QB-FrĂŒhschoppen am 23.Mai 2018 ab 10 Uhr auf dem „Steinbachkeller“ angemeldet. Nachdem noch ca.10 „Unangemeldete“ dazu kamen, wĂ€re es mit den „StammplĂ€tzen“ beinahe etwas knapp geworden, doch die „Platzverteidiger“, die Ludger unterstĂŒtzten, konnten erfolgreich „absichern“.

Trotz der frĂŒhen Jahreszeit war es bereits angenehm warm und das wohl temperierte „Steinbach-Bergbier“ trug dazu bei, dass die Stimmung und der „GerĂ€uschpegel“

anstieg – schließlich gab es viel zu erzĂ€hlen, bei wechselnden Zusammensetzungen und GrĂŒppchenbildungen.

„Chef“ Reiner hatte dazu gelernt und brachte diesmal die „echten Brezn“ von „Gulden“ mit. Als Anerkennung gab es Lob und einige „Prosit“ auf Querbeet. Dass man „Brezn“ auch zweckentfremden kann, zeigten Reiner und Ludger.

Es lief alles sehr gemĂŒtlich ab am sonst so ĂŒberfĂŒllten „Berch“. Einige hatten sich auch dem Trend angepasst und stilvoll gekleidet. Ein kleiner Regenschauer ging fast unbemerkt herunter und nachdem der „harte Kern“ gegen 14 Uhr den FrĂŒhschoppen (ohne Notruf) ausklingen ließ, konnten die „FrĂŒhschoppler“ noch vor dem am Nachmittag einsetzenden Regen trocken nach Hause gelangen, falls sie nicht doch noch „Apollo 13“ oder das Riesenrad bestiegen hatten. Ein Besuch auf dem Seniorennachmittag der Stadt stand aber fĂŒr QB wahrscheinlich (noch) nicht auf dem Programm.

Dann bis zur nÀchsten Bergkirchweih!

Wegstrecke und Höhenmeter: Ohne Angaben

Organisation, Bericht und Bilder : Ludger

 

 

[Impressum und DatenschutzerklÀrung]

 

private_Homepage_der_Querbeet-Freizeitgruppe